Sigge der singende Edelsteinhändler

Lasst mich euch die Seemannsgeschichte „Sigge der singende Edelsteinhändler“ erzählen, die bisher noch niemandem bekannt ist:

Elf Jahre bevor Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf zur Welt kam, besaß Kapitän Efraim Langstrumpf, der Schrecken der Meere, später König der Südsee und Alleinherrscher über Taka-Tuka-Land die Hoppetosse noch nicht. Stattdessen konnte er stolz ein weitaus größeres Schiff, die Purple Sea Turtle, sein Eigen nennen.

Sigurd Yanisson, Efraim´s Schwager, steuerte nicht nur dieses Prachtstück, sondern er war auch der Shantyman der Crew. Seine tiefe Bassstimme war unfassbar kraftvoll und mächtig, sodass sie sogar  auf dem Meeresgrund, die Seelen der Meerestiere berühren konnte. Wale, Delfine, Meeresschildkröten, Haie oder auch Fische tauchten aus den Tiefen der Ozeane empor, um seinem Gesang zu lauschen. Sigge´s sagenhaft mystische Stimme, weckte in jedem eine immense Stärke. Jedermann fühlte sich durch seine Klangfarbe urplötzlich mutig und übermächtig. So konnten sich sogar Seepferdchen in feuerspeiende Drachen und hübsche gelb-schwarze Fische, die Humuhumunukunukuapuaas, in wilde Tiger verwandeln. Selbst der kleine Klabautermann dachte dann er sei Thor höchstpersönlich und vergaß dabei völlig das Klabautern.

Als die Seemänner zu jener Zeit, in ein Gefecht mit dem sagenumwobenen Piraten, Captain Joe Jewel und dessen Mannschaft verwickelt wurden, verletzte der Gauner, Sigge äußerst schwer mit einem Enterhaken an der Schulter. Efraim Langstrumpf wäre aber nicht der Schrecken der Meere, wenn er Captain Joe Jewel so ohne weiteres hätte ziehen lassen. Der Kapitän eilte seinem Schwager zu Hilfe und schenkte Joe richtig ein, bis er ihn schließlich vollends überwältigt hatte. Die Besatzung der Purple Sea Turtle nahm die Piraten gefangen und erbeuteten ihr Schiff Crystal Rock. Die Schatztruhen, die sich an Bord befanden, waren gefüllt mit Diamanten, Juwelen, und Edelsteinen. Zunächst beratschlagten, die Seemänner, was mit den Seeräubern geschehen sollte. Bülle, der Smutje schlug vor, sie auf einer Insel in der Nähe von Usambaiquanka auszusetzen. Kapitän Langstrumpf entschied jedoch, die Halunken in ihren Heimathafen zu bringen. Seit dieser Zeit wird der ehemals gefürchtete Pirat, nicht mehr Joe Jewel, sondern Nuschel-Joe genannt. Dummerweise lief er nämlich während des Kampfes, immer wieder in Efraims Ellenbogen, sodass nur ein einziger seiner Zähne stehen blieb.

Da Sigge auf Grund seiner Verletzung das Steuerrad nicht mehr bedienen konnte, widmete er als Landratte, seine Zeit den Edelsteinen. Doch seine Sehnsucht nach dem Meer war groß. Etwa zwei Jahre später stieg er schließlich ins Handelsgeschäft ein und unternahm seine erste Reise auf der Purple Sea Turtle, als Edelsteinhändler. An diesem besonderen Tag wurde die Flagge ausgetauscht. Efraim´s Frau hatte in mühevoller Kleinstarbeit eine neue angefertigt. Um mit der außergewöhnlichen Handelsflagge in jeden Hafen einlaufen zu können, benötigte der Kapitän eine Genehmigung. Da Efraim Langstrumpf aber in allen Ländern ein überaus willkommener Gast war, bekam er diese auf Anhieb. Es handelte sich dabei um eine schwarze Sonderflagge, die Sigge mit himmelwärts ausgestrecktem Arm zeigte. In seiner geöffneten Hand war ein großer Edelstein sichtbar, der durch lodernde Flammen, die bis über seinen Kopf reichten, zum Strahlen gebracht wurde. Diese Fahne war schlichtweg ein Meisterwerk. Nun konnte der ehemalige Seemann  zumindest gelegentlich wieder an Schiffsfahrten teilnehmen und sodann Shantyman sein, was auch die Meeresbewohner und den Klabautermann erfreute. Dadurch, dass Sigge vieles über die Edelsteine gelernt hatte, war es ihm möglich seine Ware in anderen Ländern anzubieten und das ließ ihn sehr bekannt werden.

Er besaß mindestens 300 verschiedene Sorten, kannte sie allesamt mit Namen und wusste sogar deren Heilmöglichkeiten für Körper, Geist und Seele, weshalb er die prachtvollen Edelsteine auch als Heilsteine bezeichnete. Er behauptete, dass jede einzelne Sorte, für viele unterschiedliche Erkrankungen gut sei. So pries er singend, mit seinen tiefsten Tönen, Carneol als Immunkräftiger an und erklärte in seinen Liedern auch, dass Aquamarin, Peridot und Rutilquarz vor Schnappatmung bewahren würden. Letzterer könne sogar noch Virefix abwehren, während sein geliebter Schneeflockenobsidian bei Ausbruch einer Virefix-Infektion, die Symptome lindere. Wenn Sigurd auf Märkten seine Edelsteine durch seine Gesangsstücke vorstellte und darin über ihre Fähigkeiten berichtete, schmunzelten manche Menschen und glaubten es sei Humbug. Andere wiederum, trauten den Steinen durchaus diese Heilwirkungen zu, da ihnen schon einige Erfolgsgeschichten zu Ohren gekommen waren.

Als Efraim mit seinem Schiff und seiner Mannschaft mal wieder in See stechen und die Welt umsegeln wollte, gab ihm sein Schwager einige seiner Steinchen mit auf die Reise, denn manchmal dauerte solch eine Seefahrt mehrere Jahre. Er packte für Efraim eine Kiste, die einer Schatztruhe ähnelte und legte ihm noch einen Brief dazu.

Kurz bevor die Anker gelichtet wurden brachten die Matrosen Ernfrid und Snorre, die Edelsteinkiste an Bord. Als beim Abendessen schließlich alle beisammen saßen, las der Kapitän die Nachricht von Sigge, den Seefahrern vor:

Servus Schwager und hejo ho alte Seemannskameraden,

ich kenne das harte Leben auf rauer See, drum habe ich dir und der Crew einige Edelsteine zusammen gestellt. Damit ihr dem Wind, dem Unwetter, den Stürmen und den Wellen trotzen könnt, nehmt ihr die Mischung auf der „Virenschreck Til Arne Graber“ steht. Vorallem Oluf der lange, dürre Lulatsch, dem schon ein Wasserspritzer auf der Stirn genügt, sodass es ihn beutelt, soll ausgiebig vom Edelsteinwasser trinken. Wie das Ganze funktioniert, habe ich dir ja gestern ausführlich erklärt. Trichtere deinen raubeinigen Matrosen ein, dass sie mit den edlen Wasserstäben kein Schindluder treiben dürfen. Sie haben weder in Rum, noch in heißem Matrosenfutter, wie Hafergrütze, etwas zu suchen. Wundert euch nicht, dass ich Granat zu Til Arne Graber hinzu gemischt habe. Dies tat ich, damit eure inneren Organe gestärkt werden, was absolut Sinn macht, denn durch die hohen Wellengänge hüpfen diese hin und her, was sie enorm beanspruchen wird. Zudem leistet dieser Stein in Krisenzeiten Unterstützung, also dann, wenn ihr von 284 Piraten überfallen und unerwartet ausgeraubt werden würdet. Der Granat wird euch helfen nicht aufzugeben und voller Tatkraft neu zu beginnen.

Die anderen drei Sorten, Widersacher Flori Sonnenberg, Rebellin Krista-Rut, sowie ihre Schwester, Gegnerin Krista-Mari von Flockenstein, habe ich ebenfalls in die Kiste gelegt. Wenn Virefix bereits zugeschlagen hat, werden diese drei zum Gegenschlag ausholen und Virefix die Hammelbeine langziehen. Ihr müsst sie nicht alle verwenden. Wählt einen davon aus, der euch am ehesten zusagt. Nun müsstet ihr für eure Reise eigentlich bestens gewappnet sein.                         

Ahh Schwager, bevor ich es vergesse, für den Fall, dass ihr auf Kumpels von Nuschel-Joe treffen solltet, die euch mit ihren scharfen Säbeln verletzen und sich der ein oder andere Seefahrer eine zeitlang nicht bewegen kann, ist der Sonnenstein mit dabei. Er hält die Blutgefäße rein und schützt laut Aussage von Ellebrat Maria Qvatschqvist, vor Embolien.

Den Edelstein-Wasserstab Agnes Krispi, welcher beim Abspecken unterstützt, möchte deine Frau behalten. Sie meinte, sie hätte Rettungsringe um ihre Hüften und könne im Prinzip mit auf die Purple Sea Turtle, um jene Männer zu retten, die über Bord gehen. Eigentlich wollte ich ihn Bülle, überreichen, damit er beim Zubereiten der Mahlzeiten, nicht jedesmal 58 Kartoffeln spachtelt. Deine Frau erklärte mir aber, dass sie wieder in ihre Schürze passen möchte, wenn du nach Hause zurückkehrst. Deshalb tat ich ihr den Gefallen, der ihr so sehr am Herzen lag. Richte Bülle bitte aus, 19 Kartoffeln tun es auch, es müssen nicht immer 58 sein.

Nun lasst mich euch zum Abschluss noch eines sagen: Wenn ihr Trunkenbolde an Land geht und in Wirtshäuser einkehrt, um einen zu heben, dann wascht euch zwischendurch öfter mal die Flossen. Wenn ihr kein fließendes Wasser findet, weil ihr mal wieder zu betrunken seid, dann nehmt eben Rum. Anstatt in den Hals, kippt ihr diesen einfach über eure Pfoten. Der muss aber schon teuer sein, nicht so ein billiger Fusel, versteht ihr?

Was ihr sonst noch wissen solltet: Duck Johan Truberg das Stammesoberhaupt von Usambaiquanka, also der, der in der hellen Hütte haust, nimmt täglich Hychlitnicumproalifanquin, um sich Virefix vom Hals zu halten. Ich plädiere da eher auf „Virenschreck Til Arne Graber“, der ist auf jeden Fall nicht schädlich und sein Name lässt sich auch wesentlich einfacher aussprechen.

Für die Schürzenjäger Fridolf und Eldar gilt als vorbeugende Maßnahme: Finger weg von fremden Frauen!

Ich habe euch genügend Wasserstäbe in die Kiste gepackt, falls einige auf rauer See in Mitleidenschaft gezogen werden. In der Hoffnung nun an alles gedacht zu haben, verabschiede ich mich von euch. Grüßt mir die blaue Ferne!

Ahoi Kapitän, ahoi ihr Seemänner und Gute Reise!

Euer ehemaliger Rudergänger sowie Shantyman und jetziger Edelsteinhändler

Sigge

Nachdem Efraim den Brief beiseite gelegt hatte, füllten die Matrosen ihre Becher mit Rum und Eldar, der jetzige Shantyman, stimmte Sigge´s liebstes Shanty, „Drunken Sailor“, an.

Danach wurde lauthals über den Inhalt des Schriftstückes diskutiert und in drei Punkten, waren sich die Burschen absolut einig:

Erstens: Bülle reichen niemals 19 Kartoffeln pro Mahlzeit aus.

Zweitens: Im Lebbkuchedach (hochdeutsche Übersetzung: Lebkuchentag) lassen die Schürzenjäger Fridolf und Eldar, als vorbeugende Maßnahme, ihre Finger nicht von fremden Frauen und

drittens: wollten sie allesamt sofort Kurs auf Usambaiquanka nehmen, um dem Hell-Hütten-Bewohner, also dem Stammesoberhaupt, einen Wassertab, gefüllt mit geräuchertem Schiemannsgarn und umbrahellweiß-ultraviolett geringelten Meereslocken, zu bringen.

Vielleicht hilft diese Zusammensetzung ja auch gegen Virefix. Wer weiß, wer weiß?!

 

 

Wichtige Anmerkung:

Die Kurzgeschichte „Sigge der singende Edelsteinhändler“, wurde von mir im Mai 2020 erfunden.

Wie ihr alle wisst, ist die Heilwirkung von Edelsteinen wissenschaftlich nicht nachgewiesen und auch nicht medizinisch anerkannt. Die Anwendung von Heilsteinen ersetzt keine ärztliche Behandlung. Bei Unwohlsein sollte der Arztbesuch an erster Stelle stehen. Die Edelstein-Wasserstäbe dienen einfach zur Unterstützung. Natürlich kann und darf ich kein Heilversprechen geben. Ich rate jedoch vor allem Menschen die an einer Autoimmunkrankheit leiden, die Anwendung von Heilsteinen vorher mit ihrem Arzt zu besprechen.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass im Krankheitsfall ein Arzt konsultiert werden soll. Die Beschreibungen von Wirkungen der Heilsteinen, sowie deren Anwendungen stellen kein Heilversprechen gemäß (HWG) dar.

Add to cart